Aktuell finden wieder Präsenzgottesdienste mit Anmeldung statt. Zusätzlich streamen wir auf YouTube!
Close Notification
Open Notification

Tabea Nestler – unsere neue Beauftragte für Musik

tabeaSeit dem 15. September hat Tabea Nestler (26) die Nachfolge von Jörgen Zschunke als Beauftragte für Musik angetreten. Er hatte 15 Jahre lang diese Aufgabe in den Vereinigungen Hansa und Niedersachsen wahrgenommen.

Tabea Nestler wurde in Görlitz geboren und begann nach ihrem Abitur mit musisch-künstlerischer Ausbildung an der Musikhochschule „Carl Maria von Weber“ in Dresden ein Lehramtsstudium für Gymnasium mit den Fächern Germanistik und Musik. Nach einem Studienaufenthalt in der Privatuniversität für Musik in Wien schloss sie ihr Studium mit dem Hauptfach Gesang im Frühjahr 2009 mit dem 1. Staatsexamen ab.

Neben dem Studium unterrichtete sie Gesang an der Musikschule „Komma“ in Dresden, leitete einen Kinderchor, sowie ein Bandprojekt eines Ganztagsangebotes. Ihre erste musikalische Ausbildung erhielt sie mit 7 Jahren am Klavier, singt seit ihrem 9. Lebensjahr im Chor und bekam später mit 16 Lebensjahren Gesangsunterricht. Seither wirkte sie in verschiedensten Chören und Ensembles mit wie dem Dresdner Kammerchor unter Leitung von H. Chr. Rademann sowie dem Kammerchor Cantamus Dresden. Darüber hinaus engagierte sie sich in der überregionalen Kinder- und Chorarbeit der Freikirche der STA in Mitteldeutschland.

Tabea ist nun zu gleichen Teilen in den beiden Vereinigungen Hansa und Niedersachsen für die musikalische Arbeit angestellt. Ihr Aufgabengebiet umfasst auf überregionaler Ebene die Leitung von Vokal- und Bläserchören, die Förderung der Nachwuchsarbeit in den Gemeinden, Planung, Organisation und Durchführung von Workshops und Weiterbildungsseminaren.

Zusätzlich hat sie die Leitung des Hamburger Gemeindechores übernommen, der wöchentlich im Gemeindehaus am Grindelberg 15 probt. Der Chor hat etwa 40 Mitglieder aller Altersgruppen. Für die Programme werden Chorwerke von der Renaissance bis zur Gegenwart einstudiert und im Rahmen von Gottesdiensten und eigenen Konzerten zur Aufführung gebracht. In größeren Abständen gestaltet der Chor gemeinsam mit anderen Chören der Hansa-Vereinigung ein Chortreffen, um gemeinsam ein größeres Chorwerk einzustudieren.

Neben der Freude am Musizieren wird auch die Geselligkeit nicht in den Hintergrund gestellt. Geplant sind regelmäßige Chorreisen, sowie eine Chorpartnerschaft mit dem Chor der Freikirche der STA in Görlitz.

Die Freude am gemeinsamen Musizieren überträgt sich auf jeden, der Lust und Interesse hat, dieser Gemeinschaft sein Ohr zu schenken.