VISION: Wir wollen eine Kirche für die Menschen unserer Stadt sein, in der wir Gemeinschaft erfahren, Gnade erleben, Gott entdecken!
Close Notification
Open Notification

Wiedereröffnung unseres Gottesdienstes?

Wiedereröffnung unseres Gottesdienstes?

Liebe Grindler,

ihr wartet wahrscheinlich alle auf die Nachricht, wie es mit der Wiedereröffnung unseres Gottesdienstes am Grindel weitergehen wird. Der Senat der Stadt Hamburg stellt seit dem 05.05.2020 die Bedingung, dass ein Hygienekonzept für die Gemeinde vorliegen muss, damit Gottesdienste wieder stattfinden können. Aus diesem Grund hat der Gemeinderat am Donnerstag, den 07.05.2020, lange zusammengesessen und darüber beraten. 

Ein solches Hygienekonzept hat die Vereinigung grundsätzlich für alle Gemeinden erstellt und wir haben es im Gemeinderat ausführlich besprochen. Detaillierte Informationen dazu werden wir euch zeitnah zukommen lassen.

Um euch aber die Problematik zu verdeutlichen, hier schon ein paar Details:

  • Es wird eine konkrete Abstandsregelung verlangt.
  • Dadurch muss eine erhebliche Reduzierung der Gottesdienstbesucher erfolgen.
  • Die Maskenpflicht wird vorgeschrieben (nur beim Sitzen darf die Maske abgenommen werden).
  • Das Singen ist mit Auflagen verbunden bzw. möglichst zu unterlassen.
  • Jede Person, die am Gottesdienst teilnimmt, muss registriert werden.
  • Kindergottesdienste sind noch nicht gestattet.
  • Ein festes Hygieneteam muss namentlich vor Ort sein.
  • Risikogruppen nehmen auf eigene Verantwortung teil.
  • Menschen mit Atemwegserkrankungen ist der Besuch verboten.

Für uns am Grindel stellen sich dadurch weitere Fragen:

  • Wie können wir unter diesen Maßgaben Gottesdienste umsetzen?
  • Wer darf/kann wann kommen?
  • Wie organisieren wir die erhöhten personellen Anforderungen?

Der Gemeinderat hat zunächst beschlossen im Mai noch keine Gottesdienste stattfinden zu lassen.

Wir werden uns den oben genannten Fragen und Herausforderungen stellen und euch über die Möglichkeiten, die wir als lebendige Gemeinde am Grindel haben, zeitnah informieren.

Wir wissen, dass dies für einige von euch eine Enttäuschung ist, weil ihr schon jetzt gerne einen Gottesdienst besuchen möchtet. Die gestellten Auflagen sind jedoch leider nicht von heute auf morgen umzusetzen.

Was bereits wieder möglich ist:

Der Hamburger Senat hat am 07.05.2020 beschlossen: „Allerdings dürfen sich künftig wieder Angehörige von zwei Haushalten treffen – also etwa zwei Familien, zwei Paare oder die Mitglieder aus zwei Wohngemeinschaften.“

Dieses möchten wir als Gemeinde nutzen und euch empfehlen, kleine Hausgottesdienste in diesem Sinne zu organisieren. Vielleicht verabredet ihr euch auch, um gemeinsam die Zoom-Gottesdienste der Vereinigung zu schauen. Wenn ihr mögt, informiert uns bitte darüber, damit wir ein Gefühl dafür bekommen, wie gut die Selbstorganisation der Hausgottesdienste funktioniert oder ob ggf. Unterstützung benötigt wird. 

Bitte teilt diese Information mit euren Geschwistern.

Gerade unsere älteren Geschwister haben z.T. keinen Internetzugang – gerade sie sind in dieser Zeit aber auch besonders von der Isolation betroffen. Seid füreinander da. Teilt diese Infos miteinander, damit alle auf dem Laufenden sind.

 

„Ich sehne mich, ja ich vergehe vor Sehnsucht, die Vorhöfe des Herrn zu betreten, wo ich den lebendigen Gott mit frohem Herzen anbeten will.“ (Ps. 84,3 NLB)

Euer Gemeinderat Grindelberg